Fernunterricht bis zum Ende des Schuljahres

Die didaktischen Tätigkeiten werden weiterhin über den Fernunterricht abgewickelt (Landesgesetz vom 8. Mai 2020 Nr. 4: Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Virus SARS-COV-2 in der Phase der Wiederaufnahme der Tätigkeiten). Die Gebäude bleiben geschlossen.

Arbeitszeiten der Sekretariate:

Sekretariat Otto-Huber-Straße: täglich von 8.00 - 12.00 Uhr 

Sekretariat Verdistraße: täglich von 8.00 - 12.00 Uhr und 14.30 - 16.30 Uhr

Coronavirus

L’emergenza da Coronavirus ci ha costretti ad organizzare diversamente la nostra vita ed il nostro modo di “vivere la scuola”. Noi abbiamo provato, con la didattica a distanza, a mantenere viva la comunità di classe, a combattere l’isolamento e la demotivazione. Ne diamo un esempio nelle pagine che seguono, un giornalino realizzato nella nostra aula virtuale sul tema più attuale del momento: il Covid 19. La classe 4A kl./sp

Ausleihe von Medien über die Sommermonate

Es besteht die Möglichkeit, Bücher und andere Medien der Schulbibliothek über die Sommermonate auszuleihen. Die Medienwünsche können bis spätestens Freitag, 5. Juni, per Mail an die Bibliothekarinnen geschickt werden. Nach telefonischer Voranmeldung im Sekretariat und unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften können die Medien dann in der Woche vom 08. bis 12. Juni in der Schule abgeholt werden. Eine Liste der Neuankäufe kann auf der Homepage der Bibliothek eingesehen werden. Noch ausgeliehene Medien sind automatisch bis Mitte September verlängert. Für Medienbestellungen oder Fragen bitte eine der drei Bibliothekarinnen kontaktieren.

OHS:  Ulrike Geier            Verdistraße:    Sonja Gschnitzer    Kristina Volgger

Videoprojekte im Philosophie - Fernunterricht

Im Rahmen des Philosophieunterrichts hatten die SchülerInnen der Klasse 5K/Kunst den Auftrag ein Gedankenexperiment zum Thema: "Wenn ich das Virus wäre, würde ich den Menschen mitteilen, dass....." zu machen.
 
Die SchülerInnen der 3H hat sich im Rahmen des Philosophieunterrichts mit dem Thema: "Glück - Was ist Glück für mich?" auseinandergesetzt. Das Ergebnis kann man in einem Videoclip sehen.

WE ARE THE WORLD

Kein gemeinsames Musizieren in Coronazeiten? Nicht an den Gymnasien Meran!

In einem Projekt der Klassen 1 bis 4 C/som und dem Schulblasorchester entstand in Homeoffice eine Aufnahme zu Michael Jacksons und Lionel Richies Welthit „We are the world“. Den meisten Mitwirkenden reichte dabei ihr Smartphone, um ihren Beitrag zu erstellen. Aus diesen vielen Aufnahmen wurden dann wie in einem Puzzle alle Teile zusammengestellt. Die beiden „Bastler“, Musiklehrer Martin Graber am Ton und Clemens Plaschke  (4C/som) beim Video, fügten Teil für Teil zu einem Musikvideo zusammen, das so bunt wie unsere Welt ist, deshalb: WE ARE THE WORLD, WE ARE THE CHILDREN! Auch die GymMe-Hornklasse wollte ihre 2 Maturanten Leonie Pircher und Simon Obertegger nicht ohne einen gemeinsamen Abschluss verabschieden. So erstellten die Hornlehrer Maria Killingseder und Martin Graber mit ihnen und den anderen Hornschülerinnen das Video zum Jägerchor aus Webers Oper „Der Freischütz“.

Der Politik auf den Zahn gefühlt

Politische Bildung an den Gymnasien Meran

Auch in diesem Schuljahr gab es an den Gymnasien Meran wieder mehrere Angebote im Bereich der politischen Bildung. Unter anderem beschäftigten sich einige Maturanten*innen mit den ursprünglich für Mai geplanten Gemeinderatswahlen und fühlten dabei den Bürgermeisterkandidaten von Meran Paul Rösch (Liste Rösch/Grüne) und Richard Stampf (SVP) auf den Zahn. Was haben sie mit der ehrwürdigen Kurstadt vor? Welche Rolle spielen dabei junge Anliegen? Was haben sie aus der Corona-Krise gelernt? Spannende Umfragen wurde zu den Bedürfnissen der Bürger*innen in den Gemeinden St. Martin, Dorf Tirol, Schenna, Lana und Mals durchgeführt. Der ein und andere Lokalpolitiker ist deshalb bereits hellhörig geworden und möchte die Ergebnisse in die Wahlprogramme einfließen lassen. Als Abschluss des Moduls gab es dann ein Online-Treffen mit Landesrat Philipp Achammer. Dabei stand dieser den Schülern*innen Rede und Antwort: über den Ablauf der Abschlussprüfung, über die Studienmöglichkeiten im Herbst, über seinen Umgang mit Kritik auf den sozialen Netzwerken und darüber, wie seiner Meinung nach Südtirol nun wieder neu starten soll. Am Ende der Einheit stellten die Schüler*innen fest, dass konstruktives Mitdenken sehr willkommen ist und dadurch eigentlich jeder mitgestalten kann.

Johanna Egger, Lena Mach und Simon Obertegger haben mit den Meraner BM-Kandidaten Paul Rösch (Liste Rösch/Grüne) und Richard Stampf (SVP) Interviews geführt: Kurstadt – quo vadis?

Klassenberichte der fünften Klassen

Hier finden Sie die Klassenberichte der 5. Klassen

5Aso        Klassenbericht         Texte Deutsch            Texte Italienisch

Klassenberichte 5. Klassen

Hier finden Sie die Klassenberichte der einzelnen Klassen

Klassenberichte 5. Klassen

Hier finden Sie die einzelnen Klassenberichte der 5. Klassen:

5Aso

5Bso

5Csom

5Dku

5Eso

5Kku

5Asp

5Bsp

5Csp

Klassenberichte 5. Klassen neu

Hier finden Sie die Klassenberichte der verschiedenen Klassen:

5Aso

5Bso

5Csom

5Dku

5Eso

5Kku

5Asp

5Bsp

5Csp

Seiten

Beda Weber