Aktuelles

Vollversammlung mit Buchpräsentation

Am Dienstag, 17. April 2018 hat die alljährliche Vollversammlung des Fördervereins „Beda Weber“ stattgefunden. In diesem Jahr wurde sie durch eine besondere Initiative ergänzt.

Ulrike Kindl hat das von ihr herausgegebene Buch „Franz Tappeiner. Kurarzt und Mäzen“ vorgestellt. Dabei ließ die Univ. Prof.  der Universität von Venedig Ca‘ Foscari in prägnanter und amüsanter Art, Franz Tappeiner, den berühmten Meraner Arzt und Stifter des Tappeinerwegs auferstehen. Selbst für „eingefleischte“ Meranerinnen und Meraner ergab sich Neues. Der Vortrag stoß dementsprechend auf reges Interesse.

In der anschließenden Vollversammlung wurden der Tätigkeitsbericht 2017 und die Jahresabschlussrechnung 2017 präsentiert bzw. genehmigt. Anschließend präsentierte Vorstandsmitglied Rosanna Pruccoli die Planung der Initiativen für das kommende Schuljahr. Die Mitglieder des Fördervereins erwartet unter anderem eine „Literarische Reise nach Triest“, in deren Planung auch Patrick Rina involviert ist.

Die Vollversammlung endete mit einem Umtrunk.

 


 

Buchpräsentation: „Franz Tappeiner. Kurarzt und Mäzen“

Am Dienstag, 17. April 2018 findet um 19 Uhr die Vollversammlung des Fördervereins „Beda Weber“ im Mehrzwecksaal der Schulstelle Otto-Huber-Str. 72 – Parterre – statt. Sie wird im heurigen Schuljahr durch eine besondere Initiative ergänzt, die auch Nicht-Mitgliedern zugänglich ist.

Patrick Rina wird das von Prof. Ulrike Kindl und ihm herausgegebene Buch „Franz Tappeiner. Kurarzt und Mäzen“ vorstellen. Dies bietet die Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit einer der Schlüsselfiguren der jüngeren Meraner Geschichte.

Franz Tappeiner (1816–1902) wirkte über50 Jahre lang als Arzt und Berater im damaligen Gesundheitswesen, begleitete den Umbau des noch mittelalterlich geprägten Landstädtchens zum glanzvollen Kurort und krönte sein Lebenswerk mit der Stiftung des Tappeinerweges. Die einmalige Höhenpromenade gehört längst zum Selbstverständnis der Passerstadt.

 Wir laden Sie herzlich zur Buchpräsentation ein. Die Vollversammlung selbst ist nur für Mitglieder zugänglich. Informationen zum Verein unter http://www.gymme.it/foerderverein_bedaweber/wersindwir

 


 

Carpe Noctem – eine schwungvolle Ballnacht

Am Samstag, 10. März gaben zahlreiche Ehrengäste wie Landesrat Philipp Achammer mit Ehefrau Nicole Uibo, Bürgermeister Paul Rösch, EURAC-Präsident Roland Psenner, Julia Unterberger, Günther Januth oder Zeno Christanell dem Schulball „Carpe Noctem die Ehre, als die Maturantinnen und Maturanten des Klassischen und Sprachengymnasiums zu ihrem Abschlussball „Schwungvoll durch die Nacht“ ins Meraner Kurhaus luden...

 

Am Samstag, 10. März gaben zahlreiche Ehrengäste wie Landesrat Philipp Achammer mit Ehefrau Nicole Uibo, Bürgermeister Paul Rösch, EURAC-Präsident Roland Psenner, Julia Unterberger, Günther Januth oder Zeno Christanell dem Schulball „Carpe Noctem die Ehre, als die Maturantinnen und Maturanten des Klassischen und Sprachengymnasiums zu ihrem Abschlussball „Schwungvoll durch die Nacht“ ins Meraner Kurhaus luden.

Nicht allein deshalb wurde es eine rauschende Ballnacht. Von der schwungvollen Feierlaune ließen sich auch ehemalige Absolventinnen und Absolventen des Gymnasiums „Beda Weber“ wie Selma Mahlknecht, Kurt Gritsch, Patrick Rina, Roland Hillebrand und Deborah Zani anstecken.

Auf den Einzug und die Fächerpolonaise, die die Maturantinnen und Maturanten souverän absolvierten, folgte ein bewegender Moment, als zwei besondere Ehrengäste, die legendäre Chemie-Professorin Ina Schenk und der ehemalige Direktor des Humanistischen Gymnasiums Roland Mailänder geehrt wurden. Der „Ehrenwalzer“ gab schließlich den Auftakt, die Tanzflächen im Ballsaal und der Disko im Pavillon des Fleurs zu stürmen und eine unvergessliche Ballnacht zu genießen.

Beda Weber