Gelungene Ausstellungseröffnung

Siegfriede Ebensperger Coufal

Am 10. November wurde in den Räumen des Kulturzentrums Mairania Meran die Retrospektive der Werke von Siegfriede Ebensperger Coufal eröffnet. Vor einem zahlreichen Publikum sprachen die Direktorin der Landesmussen Karin Dalla Torre und Prof. Rosanna Pruccoli einführende und erläuternde Worte zum Werk. Weiterlesen, Fotos

Mit dem Rollstuhl in die Stadt

Vor Kurzem kam Tamara zu uns in die 5C des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums mit Schwerpunkt Musik. Sie selbst hat diese Schule im Juni abgeschlossen. Seit ihrer Geburt sitzt Tamara im Rollstuhl.  Mit alltäglichen Hindernissen kann sie geschickt umgehen, trotzdem ist sie in vielen Situationen auf die Hilfe anderer angewiesen. Auch uns wollte Tamara in ihre Welt mitnehmen und uns ihre Alltagsbarrieren näherbringen. Die für sie zuständige Mitarbeiterin für Inklusion hat Rollstühle organisiert, auf denen wir durch die Stadt fahren konnten. Weiterlesen

Tag des Vorlesens

Am 17.11.17 war es wieder soweit: Die Wochenzeitschrift DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung haben zur Teilnahme am Tag des Vorlesens aufgerufen. Die Initiative will auf die Bedeutung des Vorlesens aufmerksam machen. Kinder brauchen nämlich Vorbilder, damit sie Freude und Spaß am Lesen entwickeln und in ihrem Leben gerne zu Büchern greifen.
Auch 12 Schulklassen der Gymnasien Meran haben sich mit großem Engagement an der Aktion beteiligt und am Donnerstag, 16.11. für kleine Leserinnen und Leser eine spannende Vorlesestunde gehalten. SchülerInnen der Klasse 4D/ku haben die Plakate gestaltet.
Hier einige Eindrücke von dieser Aktion

Pädagogischer Tag am Freitag, 17. November 2017

Lern- und Schulkultur im Wandel, Potenzialentfaltung
So lautet das Thema, an dem der Pädagogische Tag am Freitag, den 17. November, ausgerichtet wird.
An diesem Tag entfällt der Unterricht.
Mehr dazu

Landesmeisterinnen und Vizelandesmeisterinnen im Schwimmen

Ausgezeichnete Ergebnisse brachten mehrere Schülerinnen und ein Schüler unserer Gymnasien am 15.11.2017 bei den Landesmeisterschaften der Oberschulen im Schwimmen. Lena Thaler und Teresa Marie Bacher konnten sogar in der fünften Klasse noch mit zwei ausgezeichneten vorderen Plätzen aufwarten. Auch Maximilian Palla erzielte zwei vordere Plätze.
Sonja Profaizer den ersten Platz über 50m Rücken. Die Schulgemeinschaft gratuliert. Siehe Auflistung, Fotos

EUROPA – bloß eine mythologische Figur?

Was ist Europa für uns? Wie sieht unsere Zukunft aus? Und was können wir aus der Vergangenheit lernen? Diese Fragen begleiteten uns – die Schüler der Klasse 2A des  Klassischen Gymnasiums und des Sprachengymnasiums – durch das gesamte Seminar „Europa“ im Mehrzweckraum unserer Schule. Abgehalten wurde das Seminar von Frau Theresa Senoner, einer Ex-Schülerin des Sprachengymnasiums „Beda Weber“, die als Honorarstudentin an der Europäischen Jugendbegegnungs- und Jugendbildungsstätte in Weimar arbeitet.    

Szenenbilder für CARMINA BURANA

Seit Wochen haben sich die kunstbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Kunstklasse 2K mit verschiedenen Schriftarten beschäftigt und Konzepte ausgearbeitet, wie man grafisch die vier Hauptthemen (PRIMO VERE; UF DEM ANGER; IN TABERNA; COUR DAMOURS) des musikalischen Konzertstückes „CARMINA BURANA“ von Carl Orff darstellen könnte. Vier Siegerprojekte sind schließlich in Kleingruppen in ganz unterschiedlichen Techniken umgesetzt worden. Weiterlesen, Fotos

Klassengemeinschaft fördern

Erlebnispädagogischer Herbstausflug der Klasse 1B/so

Unseren ersten Herbstausflug an den Gymnasien Meran verbrachten wir, die Klasse 1B/so, am 5. Oktober 2017 gemeinsam mit den Professoren Birgit Eschgfäller und Zeno Christanell, indem wir zusammen mit Ulla Alber, einer Sozial- und Erlebnispädagogin vom Jugenddienst Meran, die neue Klassengemeinschaft zu fördern lernten. Weiterlesen, Video

Informationsnachmittag über die Telefonseelsorge

Am Mittwoch, 27.10.2017 besuchte Silvia Moser die Klasse 5c/som, um von ihrer Tätigkeit bei der Telefonseelsorge in Südtirol zu erzählen. Dieser Dienst wurde von Frau Dr. Silvia Moser 2001/02 aufgebaut, nachdem sie den Auftrag dafür von der Caritas erhalten hatte. Der Telefonseelsorgedienst gewährleistet die Erreichbarkeit einer Ansprechperson rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr und außerdem vollständige Anonymität. Die Angestellten, davon 2 Hauptamtliche und 80 Freiwillige, haben alle eine neunmonatige Ausbildung durchlaufen und leisten im Schnitt 12-15 Stunden Dienst pro Monat.

Autorenbegegnung mit Lena Wopfner

Am Welttag der Bibliotheken öffnen Bibliotheken in ganz Südtirol und Deutschland ihre Tore und machen mit besonderen Aktivitäten und Veranstaltungen auf ihre Rolle als Wissensspeicher, Informationsvermittler und kulturelle Einrichtung aufmerksam.
Die Bibliothek in der Otto Huber-Straße beteiligte sich mit einer Lesung von Lena Wopfner, Schülerin der Klasse 4C des Sprachengymnasiums und 17 (!) Jahre alt, an dieser wertvollen Initiative. Weiterlesen

Seiten

Beda Weber