Kairos 3.0 – der Countdown für die neue Ausgabe läuft

Pünktlich zu Jahresbeginn haben sich schreibfreudige und wissbegierige Schülerinnen und Schüler des Klassischen Gymnasiums und Sprachengymnasiums zusammengefunden, um eine neue und interessante Ausgabe der Schülerzeitung zu gestalten. Im Mittelpunkt des diesjährigen Magazins stehen relevante Entwicklungen und Ereignisse der letzten Dekade und die Herausforderungen, die sich für die Zukunft daraus ergeben...

Schule macht Radio-Beda Weber on air

Wer sich für interessante Gedankenexperimente aus der antiken Philosophie interessiert oder einfach nur Lust hat, den Tag mit einem ungewöhnlichen Gedanken zu beginnen, sollte sich in der Woche vom 13.-18. Jänner 2020 kurz Zeit nehmen, um 6.50 Uhr das Radio einschalten und die Beiträge von Schülerinnen und Schülern des Klassischen Gymnasiums und des Sprachengymnasiums auf sich wirken lassen...

Zu Besuch bei Rai Südtirol!

Kürzlich waren einige Schüler der 4. Klassen des Klassischen Gymnasiums und des Sprachengymnasiums „Beda Weber“ zu Besuch beim Rai-Funkhaus in Bozen, um kurze philosophische Beiträge für die Radiosendung „Auf ein Wort“ aufzunehmen. Die Rai hat in Bozen eine lange Geschichte: bereits im Jahre 1928 beginnen die ersten Radiosendungen, 1966 siedelt die Rai ins neu erbaute Funkhaus am Mazziniplatz um und die Tagesschau in deutscher Sprache nimmt ihren Betrieb auf, es ist der Anfang des deutschen Fernsehens in Südtirol...

Schwimmbewerbe beim Europäischen Schulsportfest

Beim Europäischen Schulsportfest in Bozen (04.11.-08.11.2019) nehmen Jugendliche von 8 verschiedenen Schulen aus 6 europäischen Ländern teil. Die Wettkämpfe in mehreren Disziplinen bieten die Möglichkeit Gleichaltrigen zu begegnen, wobei der Spaßfaktor auch nicht fehlen darf.

Die Schwimmwettbewerbe fanden zum Auftakt des Festes am 05.11.2019 statt....

Ein Praktikum für Europa

Seit 2008 nimmt unsere Schule an den SchulBrückenprojekten teil, die von der Deutschen Nationalstiftung. der Robert-Bosch-Stiftung und der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar finanziert und mitgetragen werden.  Ziel dieser Initiative ist es, Jugendliche aus verschiedenen Ländern Europas miteinander ins Gespräch zu bringen und sie für ein vereintes Europa zu begeistern. Zurzeit hat Moritz Markart, ein Schüler des Klassischen Gymnasiums Meran (4A), die Möglichkeit, als Seminarassistent hinter die Kulissen einer SchulBrückenveranstaltung in Weimar zu blicken und die Leiter des Projektes in technischen und organisatorischen Belangen zu unterstützen ...

Schreiben (fast) wie die Profis

Schreibfreudige und neugierige Schülerinnen und Schüler versuchen sich als Journalisten

Auf- und angeregte Diskussionen während der Zugfahrt nach Bozen. Wir Schülerinnen und Schüler des Klassischen Gymnasiums und Sprachengymnasiums Meran sind gespannt auf unsere erste Begegnung mit einem Journalistenteam im Rahmen des Gabriel-Grüner-Schülerpreises. Die Herausforderungen werden uns dann von den Profijournalisten Uschi Entenmann, Georg Mair und Uli Reinhardt deutlich gemacht. Es gilt, eine spannende und gut recherchierte Reportage zu schreiben. Klingt einfach, ist es aber nicht...

Mittelschüler aufgepasst!

Am Freitag, 4. Oktober 2019 lädt das Klassische Gymnasium „Beda Weber“ zum KlassikDay. Von 14 bis 16 Uhr erhalten interessierte Mittelschülerinnen und Mittelschüler spielerisch Einblick in die schultypenspezifischen Fächer. Philosophen, die griechische Götterwelt, das griechische Alphabet und vieles mehr erwarten die Interessierten. Wo: KRT-Raum im grünen Trakt (3. Stock). Um Voranmeldung im Sekretariat wird gebeten! (Tel. 0473 231090 oder E-Mail: hg.meran@schule.suedtirol.it bzw. info@gymme.it)

Führungswechsel an den Gymnasien Meran

Martina Rainer übernimmt ab 1. September 2019 die Leitung der Gymnasien Meran.

Von 2006 bis 2017 leitete sie den Schulsprengel Laas. Im Schuljahr 2008/09 hatte sie zusätzlich die Amtsführung des Schulsprengels Schluderns,  im Jahr 2016/17 die des Schulsprengels Mals inne. 2017/18 übernahm sie einen Auftrag als Schulinspektorin in der Landesschuldirektion. 2018/19 war sie als Mitarbeiterin an der Evaluationsstelle tätig.

Martin Holzner, der für 9 Jahre die Geschicke der Schule leitete, übernimmt ab 1. September 2019 die Leitung der Evaluationsstelle für das deutsche Bildungssystem, eine der Bildungsdirektion zugeordnete Einrichtung zur Qualitätssicherung im Bildungsbereich.

Der neuen Direktorin und dem scheidenden Direktor wünscht die Schulgemeinschaft einen guten Einstieg in die zukünftigen Arbeitsfelder.