FüLa: Kultur | Sprache | Kunst

 

Zielsetzung und beteiligte Fächer - 1. und 2. Klasse

Das Sprachengymnasium und Klassische Gymnasium legen einen Schwerpunkt auf das Studium der modernen bzw. klassischen Sprachen und Kulturen. Die Grundlagen dazu werden vor allem im ersten Biennium gelegt. Der Kunstgeschichteunterricht fördert die Bereitschaft der Schüler/innen, sich mit Kultur auseinanderzusetzen und am kulturellen Leben teilzunehmen und erweitert das schulische Lernen um die Dimension plastische-bildende Kunst. Daher soll dieser Fächer übergreifende und Fächer vernetzende Zugang, der bereits in der Unterstufe begonnen worden ist, im ersten Biennium fortgesetzt und nicht abgebrochen werden.

Das Lernangebot schließt die Fächer Englisch, Geschichte, Latein und Kunst ein und wird in Form von Kopräsenz im Ausmaß von einer Wochenstunde durchgeführt.

Fächerübergreifende Kompetenzen: Der Schüler, die Schülerin kann: 

  1. theoretisch erarbeitete Inhalte in künstlerisch praktischer Weise vertiefen, versinnbildlichen und umsetzen.
  2. kulturelle und sprachliche Zusammenhänge und Wechselwirkungen wahrnehmen und analysieren.
  3. Zeugnisse aus unterschiedlichen Kulturkreisen in einen kulturgeschichtlichen Kontext einordnen und den Bezug zur eigenen Gegenwart und Lebenswelt herstellen
  4. in unterschiedlichen Situationen angemessen kommunizieren und interagieren