Mit Kreativität durch die Ausnahmesituation

Das Kunstgymnasium reagiert mit PROJEKT CORONA_MARKEN_SPRÜCHE auf den COVID-19 Notstand

Die Klassen 5K/ku, 5D/ku, 4 K/ku und 3 D/ku des Kunstgymnasiums Meran nutzen ein bereits begonnenes Instagram Projekt und finden kreative Antworten auf die momentane Ausnahmesituation.

Die Schüler*innen entwickeln einen angepassten Corona-Marken-Spruch und finden das geeignete Hashtag für Instagram dazu. Weiterlesen, Fotogalerie

Aussetzung des Parteienverkehrs

Laut Dringlichkeitsmaßnahme bei Gefahr in Verzug des Landeshauptmannes Nr. 8/2020 vom 12.03.2020 ist es erforderlich, den Parteienverkehr im Sekretariat auszusetzen. Die Schule ist am Vormittag von 08.00 bis 12.00 Uhr telefonisch erreichbar. Bitte weitere Mitteilungen und Nachfragen über E-Mail zu senden.

COVID-19: Verschärfung der Maßnahmen

Laut Dekret des Ministerpräsidenten vom 09. März 2020 werden weitere Bestimmungen für die Schule wirksam.

Die didaktischen Tätigkeiten an den Schulen werden bis einschließlich 03. April 2020 ausgesetzt. In den kommenden Tagen informiert die Schuldirektorin über weitere Möglichkeiten des Fernunterrichts. Aufgrund der Einschränkung der Bewegungsfreiheit wird gebeten, derzeit keine Materialien an den Schulen abzuholen.

Coronavirus – Maßnahmen laut Dekret des Ministerpräsidenten vom 08. März 2020

Das Dekret des Ministerpräsidenten vom 08. März 2020 sieht vor, dass auch die Sitzungen der Kollegialorgane bis 03. April 2020 ausgesetzt sind.

Abgesagt sind:

      • alle Klassenratssitzungen für den Monat März 2020

      • die Sitzung des Lehrerkollegiums am 16.03.2020

      • der Elternsprechtag am 26.03.2020

      • AG Unterrichtsentwicklung am 09.03.2020

      • Fachgruppe Italienisch am 12.03.2020

      • Sitzung der Profilgruppe des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums

      • die Prüfung zur Sprachzertifizierung Italienisch PLIDA

      • sämtliche Fachgruppen- und Planungssitzungen (z.B. Arbeitsgruppen)

Die Schulsekretariate bleiben weiterhin von 8:00 – 12:00 Uhr geöffnet.

Aussetzung der didaktischen Tätigkeiten wegen des epidemiologischen Notstandes aufgrund des COVID-19

Mit Dekret des Ministerpräsidenten vom 04.03.2020 und der Dringlichkeitsmaßnahme bei Gefahr in Verzug des Landeshauptmannes Nr. 5/2020 sind die didaktischen Tätigkeiten an den Gymnasien Meran vom 5. bis zum 15. März 2020 ausgesetzt (ACHTUNG: Dieser Termin ist mittlerweile auf 03. April 2020 verschoben worden!) . In dieser Zeit werden die Lehrpersonen den Schüler*innen über das digitale Register und andere Kanäle Materialien und Aufgabenstellungen übermitteln. Die Schüler*innen sind aufgefordert, sich über diese Angebote zu informieren und diese zu nutzen.

Sämtliche unterrichtsbegleitende Veranstaltungen hingegen sind bis 03. April 2020 ausgesetzt.

Die ausgefallenen Tage werden bei der Überprüfung der Gültigkeit des Schuljahres nicht berechnet.

Die INVALSI-Tests für die Abschlussklassen sind im Moment ausgesetzt und werden voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Die Eignungsprüfungen zur Aufnahme in die erste Klasse Sozialwissenschaftliches Gymnasium mit schulinternem Schwerpunkt Bewegung und Sport für das Schuljahr 2020-21 am 13. März sind abgesagt. Sie finden voraussichtlich am Freitag, 03. April 2020 statt.

Die Schulsekretariate sind täglich von 8:00 – 12:00 Uhr für den Parteienverkehr geöffnet.

Die Notverordnungen des Landeshauptmanns sind auf der Homepage des Bevölkerungsschutzes gesammelt und veröffentlicht: http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/coronavirus.asp

Die Verordnungen des Staates finden Sie auf der Homepage des Unterrichtsministeriums:

https://www.istruzione.it/coronavirus/norme.html

Workshop mit Maxi Obexer

Literatur – Begegnung: „Europas längster Sommer“

Im Rahmen eines Angebotes der Vereinigten Bühnen Bozen (VBB) nehmen die Schüler*innen der Klasse 5K des Kunstgymnasiums mit Fachrichtung Grafik an einem zweiteiligen Schreibworkshop mit der bekannten Südtiroler Autorin Maxi Obexer teil.

Maxi Obexer studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Philosophie und Theaterwissenschaft in Wien und Berlin. Sie ist Theaterautorin und Schriftstellerin und Gründerin des Neuen Instituts für Dramatisches Schreiben, Nids. Sie nimmt zahlreiche Gastprofessuren u.a. an der Georgetown University in Washington, DC, am Dartmouth College, New Hampshire, am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und an der Universität der Künste, Berlin wahr.

Kunsthaus - Inklusionsprojekt

Am 1. Dezember 2019 stand das Kunsthaus unter dem Stern der Inklusion. Unter der Leitung des Kunstgeschichtelehrers Dietmar Thaler haben einige Schüler*innen der Klasse 4K des Kunstgymnasiums mit Fachrichtung Grafik eine Führung zur Ausstellung „Design from the Alps. Tirol Südtirol Trentino 1920-2020“ im Kunsthaus Meran vorbereitet. Ziel der Ausstellung war es, den Schülerinnen und Schülern mit besonderen Bedürfnissen der Gymme- Schulgemeinschaft das Thema Design in Südtirol näherzubringen und ihr Interesse dafür zu wecken. Es wurde erklärt, diskutiert und viel gelacht, und so waren am Ende des Nachmittags sowohl Zuhörer*innen als auch Erzähler*innen um einiges reicher an Erfahrung. Fotogalerie

Maya Stimpfl, 4K

Advent einmal anders

24 Schritte in Richtung Nachhaltigkeit

Weihnachten. Die Zeit der Liebe und Besinnlichkeit, oder besser gesagt die Zeit des Konsumwahns und der Eile.
In 24 Schritten wollen wir dem alltäglichen Weihnachtsstress entgegentreten und jeden Tag ein Stück weiter in Richtung Nachhaltigkeit gehen.

24 Tage, 24 Türchen, 24 Tipps und Gedanken, wie wir unsere Welt Schritt für Schritt verändern können.

Youth for green_Klasse 4K/Ku

Lucia Hossainova, Sophia Ladurner, Maya Stimpfl, Mara Sulzer

Kunstgymnasium für Prokulus

Die beiden Maturaklassen des Kunstgymnasiums an den Gymnasien Meran haben unter der Leitung ihrer Fachlehrerinnen Elisabeth Hölzl und Ruth Pinzger ein Malbuch mit Motiven der romanischen Fresken der Prokuluskirche in Naturns entworfen. Dieses Malbuch für Kinder wurde vom Prokulus Kulturverein verlegt und im Juni 2019 in Naturns vorgestellt. Weiterlesen

Visita alla mostra di Giorgio De Chirico

Gli studenti della classe 5K del Kunstgymnasium hanno visitato la mostra di litografie, acqueforti e incisioni di Giorgio De Chirico

Le opere che De Chirico dipinse prima della nascita della metafisica erano definite enigmatiche. I suoi soggetti erano ispirati dalla luce del giorno delle città mediterranee, ma poi De Chirico rivolse gradualmente la sua attenzione alle architetture classiche.

Continua la lettura

Seiten