“Un logo per MigrArti”

Viktoria Tribus è la vincitrice del concorso nazionale “Un logo per MigrArti”.

Il primo premio del Concorso nazionale “un logo per MigrArti” indetto dal Ministero dei Beni e delle Attività culturali e del Turismo in collaborazione con il Ministero dell’Istruzione è stato aggiudicato all’alunna Tribus Viktoria della classe 4K, indirizzo grafico. Magdalena Nock, alunna della stessa classe, è entrata nella rosa dei primi dieci. 

La Commissione esaminatrice del Concorso ha ritenuto che l’elaborato proposto dall’alunna presentasse, più di altri, caratteristiche di originalità sia dal punto di vista estetico, sia per la capacità di tradurre e rappresentare il messaggio che il bando richiedeva di comunicare. Il logo sarà stampato con i torchi storici dell’Istituto Centrale per la Grafica e consegnato al vincitore durante un evento di elevato valore istituzionale.

Il primo premio prevede l’elargizione di 4.000 Euro, somma che, ai sensi dell’art. 5 del Concorso, la Direzione Generale spettacolo del Ministero dei Beni e delle Attività culturali e del Turismo assegnerà alla nostra scuola. L’importo è da destinare a progetti e attività laboratoriali di spettacolo inerenti alle tematiche e alle finalità della campagna MigrArti, promossa dallo stesso Ministero.

Großartiger Erfolg für Viktoria Tribus und das Kunstgymnasium Meran bei nationalem Grafikwettbewerb

Die Schülerin der 4K des Kunstgymnasiums Meran Viktoria Tribus gewinnt den vom italienischen Kultusministerium landesweit ausgeschriebenen Wettbewerb „Ein Logo für MigrArti“. Die Arbeit ihrer Mitschülerin Magdalena Nock wird von der Jury ebenfalls unter die 10 besten gewählt.

Groß war die Freude, als Anfang April ein offizielles Schreiben des italienischen Kultusministeriums an das Kunstgymnasium des „Gymme“ mit der überraschenden Nachricht eintraf, dass Viktoria Tribus, eine Schülerin der Klasse 4 K  des Kunstgymnasiums Siegerin des italienweiten Wettbewerbs für den Entwurf eines Logos war.

Die Wettbewerbsjury hat in ihrer Begründung v.a. die ästhetische Originalität der Arbeit hervorgehoben, mit der es Viktoria Tribus gelungen ist, die zu vermittelnde Botschaft umzusetzen. Das Logo wird nun mit der historischen Druckerpresse des „Istituto Centrale per la Grafica“ gedruckt und der Siegerin in einem feierlichen Akt von institutionellen Vertretern des Ministeriums überreicht.

Die Feier sieht auch die  offizielle Übergabe des Preisgeldes von 4000.- Euro von Seiten des Kultus-  und Tourismusministeriums an das „Gymme“ vor. Der Betrag ist zweckgebunden und wird für Theater- und Kunstprojekte verwendet werden. 

Direktor Martin Holzner und die gesamte Schulgemeinschaft freuen sich mit der glücklichen Siegerin und sind stolz darauf, dass der großartigen Aufbauarbeit, die die Professoren des Kunstgymnasiums, Fachrichtung Grafik, in den letzten Jahren geleistet haben, eine solch ehrenhafte Anerkennung zuteil wird.