Informationsnachmittag über die Telefonseelsorge

Am Mittwoch, 27.10.2017 besuchte Silvia Moser die Klasse 5c/som, um von ihrer Tätigkeit bei der Telefonseelsorge in Südtirol zu erzählen. Dieser Dienst wurde von Frau Dr. Silvia Moser 2001/02 aufgebaut, nachdem sie den Auftrag dafür von der Caritas erhalten hatte. Der Telefonseelsorgedienst gewährleistet die Erreichbarkeit einer Ansprechperson rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr und außerdem vollständige Anonymität. Die Angestellten, davon 2 Hauptamtliche und 80 Freiwillige, haben alle eine neunmonatige Ausbildung durchlaufen und leisten im Schnitt 12-15 Stunden Dienst pro Monat. Ihre Hauptaufgabe ist das Zuhören: Menschen, welche beim Krisentelefon anrufen, suchen meist nur jemanden, der ihnen zuhört und ihnen das Gefühl vermittelt, nicht alleine zu sein.

Der Nachmittag mit Frau Moser hat sich für die gesamte Klasse als sehr interessant und überaus lehrreich erwiesen. Sie hat es geschafft, mit ihrem kurzweiligen Vortrag den Schülerinnen und Schülern einen guten Einblick in ihren persönlichen, beruflichen Werdegang (Germanistikstudium und Pädagogische Leiterin im Haus der Familie, Weltreise) und in ihre Arbeit zu ermöglichen und so alle für das Thema der Telefonseelsorge zu sensibilisieren.