Begabtenförderung im Sportbereich

An den Gymnasien Meran wird nicht nur der Schwerpunkt Bewegung und Sport angeboten. Auch erfolgt Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigung und Differenzierung im Unterricht. Bei Begabung wird durch die Sportlehrerinnen und Sportlehrer zu den Wettkämpfen der Dienststelle des Schulsports oder/und zur Vereinstätigkeit und/oder einem Sportstudium, oder einer Ausbildung im Sport- bzw. Gesundheitsbereich motiviert. Außerdem wird eine Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung für das Sportstudium angeboten. Die Dienststelle für Schulsport in Bozen bietet Wettkämpfe für begabte Schülerinnen und Schüler während des Schuljahres an, sie werden dort von Sportlehrer/innen der Schule gecoacht und betreut. Zur Vorbereitung und Teilnahme an diesen von der Dienststelle für Schulsport organisierten Schulsportmeisterschaften der Oberschulen werden eventuell Trainings und Freundschaftsspiele gegen andere Schulen im Bezirk angeboten. Die verantwortliche Lehrkraft betreut wie erwähnt bei der Fahrt, coacht bei der Erwärmung und dem Wettkampf. Beaufsichtigt vor, während und nach der Veranstaltung. Auch werden die Ergebnisse angeschlagen und dazu ein Webseitenartikel verfasst. Sportlehrerinnen und Sportlehrer studieren weiters mit den Maturanten den Walzer und den Notwalzer für den Schulball zum Auffordern der Schulführungskraft und der Ehrengäste und zum Tanzen mit den Verwandten ein, zudem den Ein- und Auszug beim Ball und auch die Polonaise. Interne Turniere werden dann auch in den ersten drei Klassenstufen für jedes Gymnasium und das Sportfest für die vierten und fünften Klassen angeboten.

Die Fachkräfte für Sport hoffen somit allen Schülerinnen und Schülern in irgendeiner Weise gerecht werden zu können und wünschen viel Erfolg bei den geplanten Vorhaben.