Wir sprechen Sprachen

„Beda Weber“ feiert den „Europäischen Tag der Sprachen“

Ein Sprachenfestival erwartete die 3. und 4. Klassen des Klassischen und Sprachengymnasiums am 26. September, an dem europaweit Veranstaltungen zum „Tag der Sprachen“ stattfinden.

Sprechende Wände, fliegende Gedichte und ein Sprachenturn....

Chinesisches Gedicht lesen?

Wie kleiden sich japanische Jugendliche? Alpha und Omega schreibt man wie?

Grödner und Gadertaler Ladinisch?

Brasilien spricht Portugiesisch?

Wie schmeckt ein mazedonischer Kuchen?

Wie schnell sprechen Araber wirklich? Urdu, ist das in Pakistan?

Und warum heißt Michl von Lönneberga in Schweden Emil?

Diese und andere Fragen wurden im Rahmen eines breit gefächerten Angebot an Sprachenworkshops beantwortet. Diese wurden von Schülerinnen und Schülern, Lehrern und externen Referenten geleitet und umfassten:

Portugiesisch, Mazedonisch, Arabisch, Urdu, Chinesisch, Ladinisch, Japanisch, Neugriechisch, Slowakisch, Tschechisch, Schwedisch, Rumänisch und Esperanto

   

Den Abschluss des ereignisreichen Vormittags bildete ein internationales Buffet, das von zwei Schülerinnen musikalisch umrahmt wurde. Sie sangen Lieder in ihrer Muttersprache, auch ein albanisches Geburtstagsständchen zu Ehren einer anwesenden Schülerin durfte dabei nicht fehlen.

Ein Vormittag, der dem Motto des „Tags der Sprachen“ Rechnung trägt: die Vielfalt der Sprachen an unserer Schule und die Bedeutung von Mehrsprachigkeit in den Fokus rücken.

Ein besonderer Dank gilt den Referentinnen und Referenten: Dr. Anna Stecher, Prof. Walter Bernard, Prof. Günther Demetz, Prof. Irene Terzer, Kathrin Geier, Bianca Pitigoi, Andriana Bojikovska, Magdalena Erb, Juliana Simockova, Barbara Waldner, Caterina Lazzeri, Claudia Tomasi, Kashmala Tasleem, Alexandra Vetter, Nicole Sycovà.