Schüleraustausch Bienne

Vom 18. bis zum 24. April verbrachten wir, die Klasse 4C des Sprachengymnasiums, eine Woche in Biel/Bienne in der französischen Schweiz. Das Ziel dieses Projektes war der Rücktausch mit Schülern/innen des französischen Gymnasiums, die uns bereits im September in Meran besucht hatten.

Der Empfang war sehr herzlich. Vor Ort konnten wir unsere Französischkenntnisse konkret erproben, verbessern und vertiefen: im Schulalltag und weit darüber hinaus, da wir bei den Familien unserer Austauschpartner untergebracht waren.

Wir nutzten auch die Gelegenheit, Sehenswürdigkeiten der Umgebung zu besichtigen, zum Beispiel die Hauptstadt Bern mit dem Kommunikationsmuseum oder die Schokoladenfabrik „Camille Bloch“ in Courtelary. Zusätzlich hatten unsere Partner und Gastfamilien ein reiches Wochenendprogramm für uns organisiert: Ausflüge nach Neuchâtel und durch die französische Schweiz, Bootsfahrten auf dem Bieler See, Bogenschießen und die Besichtigung des Papiliorama (ein Tropenhaus), Lasergame und Bowling. Das Highlight der Woche war das gemeinsame Grillfest am Bieler See bei sommerlichen Temperaturen.

Wir gewannen auch Einblick in das Schweizer Schulsystem: Es gibt keine einheitlichen Klassen, sondern Kurse, die man wählen kann; die Schüler sind viel freier und selbständiger, tragen aber auch mehr Eigenverantwortung.

Der Austausch war für uns eine ganz besondere Erfahrung und eine einzigartige Möglichkeit, eine Zweisprachenrealität ähnlich der unseren kennenzulernen.

Merci beaucoup, Bienne!