Auf der Startseite veröffentlichte News im Schuljahr 2020/21

Die MaturantInnen des Gymme trotzen Corona mit glänzenden Leistungen

Das war kein einfaches Jahr für die Maturantinnen und Maturanten des Sozialwissenschaftlichen, Klassischen, Sprachen- und Kunstgymnasiums Meran. Anfangs halbierte Klassen, manche in Quarantäne, Fernunterricht, geänderter Stundenplan, Maskenpflicht und v.a. weder Maturaball noch Lehrfahrt... Doch trotz all dieser geänderten Vorzeichen, haben es die Schülerinnen und Schüler gemeinsam durchgezogen, haben sich gegenseitig motiviert und gegen Ende des Schuljahres ist dann doch etwas Wehmut zu verspüren gewesen. weiterlesen

Sprachen und Kunst: ein gemeinsames Projekt mit dem Touriseum

Vor einigen Tagen wurde der neue spanische Kurzführer im Touriseum Schloss Trauttmansdorff vorgestellt. Erstellt und grafisch ausgearbeitet wurde die neue Broschüre von Schüler*innen der Gymnasien Meran.  

Das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus engagiert sich stark für die Einbindung junger Menschen in die Museumsarbeit. Museumsvermittlerin Ruth Engl konnte im Schuljahr 2019/20 als Projektpartner zwei 4. Klassen der Gymnasien Meran gewinnen. Die Klasse 4B des Sprachengymnasiums "Beda Weber" unter der Leitung von Frau Prof. Cornelia Karnutsch hatte die Aufgabe, die Museumstexte in die spanische Sprache zu übersetzen, während sich die Klasse 4K des Kunstgymnasiums mit Fachrichtung Grafik unter der Leitung von Frau Prof. Elisabeth Hölzl um die Grafik und das Layout kümmerte und mehrere Vorschläge ausarbeitete. weiterlesen ...

Herzliche Gratulation unseren jungen Musikerinnen und Musikern!

Im Laufe dieses Schuljahres haben unsere Schülerinnen und Schüler des Landesschwerpunktes Musik bei Musikwettbewerben und Prüfungen ihr Können unter Beweis gestellt. Folgende sehr gute und ausgezeichnete Ergebnisse wurden erzielt:

Leistungsabzeichen Silber: Gregor Abler 1C/som (Klarinette),Marlen Schwarz 2C/som (Querflöte), Lena Federspiel 3C/som (Oboe) und Katharina Rinner 3C/som (Euphonium) und Alexandra Klotz 5A/so (Querflöte),

Leistungsabzeichen Bronze: Delia Wallnöfer 1C/som (Querflöte), Sara Thöni 1E/so (Querflöte)

Zudem gewann Gregor Abler (Klarinette) bei Prima la Musica den 1. Preis in der Altersgruppe III.

Die Fachgruppe Musik gratuliert den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern und freut sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen Sonja Busellato (Oboe), Philipp Götsch (Euphonium), Hannes Premstaller  (Klarinette) und Valentina Resch (Querflöte) über die musikalischen Erfolge der jungen Musikerinnen und Musiker. Zu den Fotos

School authorities praise eTwinning project

The eTwinners did a great job in the international project “A Speech Which Can Reach”! Judge by yourself, click on this link: Final exhibition_A Speech which can Reach - YouTube and be amazed while watching the most important milestones and outcomes on emaze. Teachers and students alike learned to use numerous new digital tools during the six months of intense collaboration with their partners in Slovakia, Croatia, Romania, Turkey, France, Germany, France and Italy. We are now heading for the gold and are applying for the Italian and European eTwinning quality label. Wish us luck like the highest authorities of the German department of education of the autonomous province of Bolzano-Südtirol did. Read some extracts from their emails and some student feedback. The certificate handed over to the 17 participants of the classes 2B and 2C by Prof. Greiter on behalf of our principal Martina Rainer was certainly well-deserved!

Prof. Christine Zingerle & Prof. Claudia Pellegrini          More...

Als ich 14 war...

Die Schülerînnen der Klasse 1A/so befragten für den FÜLA-Unterricht mit Prof. Corinna Alber „Zeitzeugen“ über deren Jugend. Dabei entdeckten sie in der Vergangenheit ihrer Mutter, ihrer Tante oder ihres Großvaters viel Neues: Vespas und Partys, aber auch Verbote und Zweierreihen.

Jetzt sind die Interviews in Zusammenarbeit mit der Klasse 3K/ku grafisch gestaltet worden. Die Schülerînnen arbeiteten im Fach Grafikwerkstatt mit Prof. Elisabeth Hölzl an den Texten. Nicht nur die Wirkung des Layouts, auch die sprachgeschichtlichen Aspekte in den Interviews haben überrascht: Wer hätte gedacht, dass „Schnitzel“ mal als Kompliment galt?

Einige Ergebnisse sind hier zu sehen.

Herzlichen Dank allen Interviewten!

Übern Zaun g'schaut, Vorstellung des neuen Logos

Am 4. Juni fand im Schulhof des Gymme die kleine Feier für die Bekanntgabe des neuen Logos des Referats für Volksmusik statt. Es war eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Hannes Premstaller, Lehrperson für Klarinette an diesem Gymnasium und Volksmusikvermittler im Referat Volksmusik in Bozen und der 5K/Grafik Klasse des Kunstgymnasiums mit Prof. Elisabeth Hölzl.  

Nach der Begrüßung durch Direktorin Martina Rainer und dem schönen musikalischen Auftakt von Jasmin Egger an der Harfe und Josef Pöll an der St. Harmonika stellten die fünf Finalist*innen Tamara Spechtenhauser, Sophia Kobald, Fabian Mair Mitterer, Regina Waldner und Sarah Holzner kurz ihre Logoentwürfe vor. Es folgte die mitreißende Interpretation des Songs „Heast as net“ von Hubert von Goisern durch die Rock/Popband unter der Leitung von Professor Christian Kröss.  

Weiterlesen, Fotos

Schülerinterview mit Prof. Bernd Gänsbacher zu Covid-19 und den aktuellen Corona-Maßnahmen

Eines der Themen für das „Elaborat“ in Englisch und Französisch für die diesjährige Abschlussprüfung am Sprachengymnasium war Covid-19. Ich hatte diesbezüglich noch viele Fragen offen und wollte daher einen Experten auf diesem Gebiet befragen. Sofort fiel mir Prof. Bernd Gänsbacher ein, welcher während der Pandemie auf Rai Südtirol über ein Jahr lang Fragen zahlreicher Südtiroler*innen zum Thema beantwortete. Er selbst ist ein Teil der EMA (European Medicines Agency) und war ein führender Kopf bei der Gentherapie mit Krebspatienten in den Vereinigten Staaten. Herr Professor Gänsbacher erklärte sich sofort bereit, mir ein Interview zu geben und beantwortete meine Fragen ausführlich. Dafür möchte ich mich bei ihm nochmal ganz herzlich bedanken. Zum Video

Anfang Juni 2021
Maximilian Oberhofer, 5A/sp

We Proudly Present – 1B Sprachengymnasium

A Person I Admire: Our Collective Online E-book

Instead of just writing separate descriptions of people we admire, we decide to create a collective online e-book with Bookcreator with our English teacher Christine Zingerle.

  • Check it out!
  • Find out who our idols are!
  • Get inspired!                    click here to read

Comics und Latein: ein vielfältiges, buntes Mythiversum

Im FüLa- Unterricht der ersten Klassen des Klassischen Gymnasiums und des Sprachengymnasiums haben sich die Schüler*innen zunächst mit verschiedenen Mythen aus Ovids Metamorphosen (in Übersetzung) auseinandergesetzt.  Anschließend haben sie nach bildlichen Darstellungen gesucht, die Teile des Mythos künstlerisch umgesetzt haben, und diese mit den Ausgangstexten verglichen. Nach einer kurzen Einführung in die Comic-Technik haben die Schüler*innen selbst Comics produziert und auch gleich versucht, ihre Lateinkenntnisse, zumindest zum Teil, produktiv einzusetzen. Die entstandenen Comics entführen den Betrachter in ein abwechslungsreiches und farbenfrohes Mythiversum. weiterlesen

GRENZEN

Grenzen öffnen, sich verbinden, sich integrieren, über den Zaun schauen - besser noch, die Zäune sollen verschwinden, Grenzen sollen durchbrochen werden - so ein wichtiger Gedanke unserer Zeit. Das findet sich in Worten wie: keiner darf ausgrenzt werden, eine gemeinsame, globale Welt, alle sind gleich, Trennendes muss abgebaut werden.

Grenzen geben Sicherheit

Mehr dazu

Suchhunde zu Gast

Die Klasse 4A/So hatte am Donnerstag, den 20.Mai die Gelegenheit, von den zwei Hundetrainern Martin Pernter und Karl Zöggeler mehr zum Thema Suchhunde zu erfahren. Der Workshop bestand aus einem theoretischen Vortrag und einem praktischen Teil mit Personensuche durch zwei Suchhunde.

Der Workshop startete mit einem Film, in welchem zum Ausdruck kam, welche perfekt ausgebildete Nase der Hund besitzt. Anhand weiterer Beispiele, welche die Hundetrainer den Schüler/innen erzählten, konnten diese sehen, wie beeindruckend die Fähigkeiten der Hunde sind. Sie sind nicht nur Corona Spürhunde, sondern sie arbeiten auch als Personen-Suchhunde, denn Hunde können auf jede Art von Geruch konditioniert werden. Weiterlesen

eTwinning Project „A Speech Which Can Reach”: The final debate!

25th May 2021, the day of the final international debate, had finally come. The 19 eTwinners from the classes 2B/sp and 2C/sp and their English teachers Prof. Pellegrini and Prof. Zingerle had been working hard for the preparation of this event together with their numerous eTwinning partners (in total 161 pupils, 11 teachers from 9 different schools from 7 different countries). click here to read

Ein mehrsprachiger geschichtlicher und literarischer Spaziergang durch Meran

Im Rahmen des Mehrsprachencurriculums hat sich die Klasse 3A/sp des Sprachengymnasiums "Beda Weber" seit März in den  Fächern Deutsch, Italienisch, Englisch, Spanisch und Naturwissenschaften mit dem Thema „Tourismus“ auseinandergesetzt. Die theoretische Einführung und die Expertenvorträge fanden im Fernunterricht statt. Die Recherchearbeit zu Autoren der Weltliteratur, welche in Meran zu Gast waren, und die Videoaufzeichnungen vor den Gebäuden, an welchen sich diese aufgehalten hatten, konnten im Präsenzunterricht durchgeführt werden. weiterlesen

Mottowoche am Gymme

Ein Projekt der Klasse 5K/Ku

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Um noch etwas frischen Wind in den Schulalltag zu bringen, hat sich die Klasse 5K/ku eine Mottowoche einfallen lassen. Vom 17. – 21. Mai 2021 wurde jedem Tag ein Thema gewidmet. Wir haben sozialkritische Themen gewählt, die zum Nachdenken und zur Diskussion anregen sollten. Besonders gefreut hat uns, dass Lehrer*innen die Themen in den Unterricht eingebracht haben. Dieses Projekt hat unsere Klassengemeinschaft gestärkt und unserer Kreativität freien Lauf gelassen. Wir setzen nun gestärkt die Vorbereitungen für die Abschlussprüfung fort. Zur Fotogalerie

Eintauchen in die Mehrsprachigkeit – Das digitale Sprachendorf Projekt der eurac

Ihre Mehrsprachigkeitskompetenzen unter Beweis gestellt haben die Schüler*innen der ersten und zweiten Klassen des Sprachengymnasiums "Beda Weber" und der Klasse 5A kl/sp, als sie März/Anfang April am Pilotprojekt „Das digitale Sprachendorf“ des Instituts für Angewandte Sprachforschung der Eurac teilnahmen. In Kleingruppen oder als ganze Klasse wurden sie dabei an mehreren Stationen mit unbekannten Sprachen konfrontiert und mussten dabei verschiedene Aufgabenformate lösen, die ihnen nur in der Zielsprache erklärt wurden. So haben die Klassen beispielsweise einer Online-Stadtführung auf Rumänisch oder einer Kochshow auf Ladinisch beigewohnt, sich in eine Airbnb Unterkunft auf Russisch oder Bosnisch eingecheckt, als Austauschschüler*innen Energieverträge auf Niederländisch abgeschlossen oder Formulare in kroatischer Sprache ausgefüllt, um sich für die Wahlfächer an ihrer virtuellen Gastschule anzumelden. weiterlesen  

Seiten