„Kimm, erzeihl!“

Beim ersten Besuch hat die Klasse gemeinsam mit dem Bläserensemble eine kleine Nikolausfeier für die Zuhörer gestaltet. Dabei wurden von einigen Schülern Weihnachtsgeschichten erzählt, die mit stimmungsvollen Bildern illustriert wurden. Die anderen Klassenmitglieder hatten hingegen die Aufgabe erste Beobachtungen bezüglich der im Unterricht behandelten soziologischen Themen zu machen.

Der Gesamteindruck vom Besuch war überaus positiv und einer der Höhepunkte war ohne Zweifel der spontane Vortrag einer 91jährigen Altersheimbewohnerin,  die nach den Vorlesungen der Klasse zwei selbst verfasste Gedichte auswendig zum Besten gab.

Umso interessanter wird sich das zweite Treffen im Altersheim gestalten, bei dem die Klasse in den ersten Monaten des neuen Jahres die spannenden und einzigartigen Geschichten sammeln und verfassen wird.