Ego | Wort & Bild

Was haben Apfelkerne, Sonnenbrillen und Ski mit Latein zu tun? Auf den ersten Blick gar nichts, auf den zweiten viel – die Schüler der ersten Klassen des Sprachengymnasiums verwenden im Rahmen von FüLa solche Objekte, um kreative Selbstportraits zu gestalten. Dabei verbinden sie lateinische Sprüche mit Bildern und Gegenständen. Der Kreativität ist keine Grenze gesetzt.    

 

                                                    

So vielfältig wie die Charaktere der Schülerinnen und Schüler, so unterschiedlich zeigen sich deren „Selbstporträts“. Ernst und heiter, ironisch und romantisch, zwei- und dreidimensional.

   

 

   

   

Dr. Karlheinz Gufler für das FüLa-Team