Schulschluss mit Goethe, Buchenwald, Europa und Zukunft

Sprachengymnasium Meran nimmt an SchulBrücke in Weimar teil

Vor genau 20 Jahren hat die Deutsche Nationalstiftung das Projekt „SchulBrücke“ ins Leben gerufen. Ziel war es, Jugendlichen aus Europa ein Begegnungsfeld und Gesprächsforum anzubieten. Seit 2008 nehmen Abordnungen des Klassischen Gymnasiums und des Sprachengymnasiums „Beda Weber“ regelmäßig an den Treffen teil. Nach Corona bedingter Abstinenz fand Mitte Juni in Weimar in der EJBW (Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar) das erste SchulBrücken-Treffen im Jubiläumsjahr statt ...

Das Herz des Gymme rockt. Was für ein Abschluss!

Wenn am Eingang des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums in der Verdistraße in Meran Einheimische und Touristen stehen bleiben und lächelnd in den Schulhof schauen, dann rockt das Gymme wieder.

Einen ganzen Vormittag lang wechseln sich die einzelnen Schulbands unter der Leitung von Christian Kröss und Andreas Unterholzner ab und zeigen beim Abschlusskonzert, was sie drauf haben. Der Innenhof des Gymme ist der ideale geschützte Raum, in dem sich die Klassen der unterschiedlichen Fachrichtungen begegnen und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler anfeuern.

Immer wieder wechseln die Bands und die Rhythmen, harter Rock und sanfte Balladen, wirbelnde Schlagzeugsoli und unglaubliche Gitarrenriffs. Nicht nur die Jugendlichen sind erstaunt, wie vielseitig die SchülerInnen des Landesschwerpunktes Musik sind. Mit jedem neuen Stückt steigt die Stimmung an diesem Vormittag. Nur glückliche Gesichter. Weiterlesen, Video zur Feier

Über den Wert von BEGEGNUNGEN und eine BESONDERE BEGEGNUNG: BISCHOF MUSER IM GYMME

Man darf über die Religionsstunden bestimmt so einiges – durchaus auch kritisch – sagen, doch sie können bestenfalls wohl auch wertvolle Oasen im Schulalltag darstellen. Sicher, als Lehrperson, die für dies Fach zuständig ist, mag ich in der Einschätzung seiner Bedeutung ein wenig voreingenommen sein, dennoch denke ich, der Religionsunterricht vermag in besonderer Weise einen Rahmen zu schenken, der es allen Beteiligten erlaubt, mal weniger leistungsorientiert unterwegs zu sein, stattdessen ausat­men, sich auf sich selbst konzentrieren, man selbst sein und so in die BEGEGNUNG gehen zu dürfen. Eine schon irgendwie besondere, jedenfalls, so hoffe ich, in Erinnerung bleibende BEGEGNUNG kam Anfang Mai für zwei Klassen des Klassischen- und Sprachengymnasiums zustande: Nachdem den Schü­ler*innen der 2C (SP) im Blick auf Kirche/Religion doch einige kritische Anfragen unter den Nägeln zu brennen schienen, fassten wir eben diese in Briefform zusammen und leiteten das Ergebnis an Herrn Bischof Ivo Muser weiter. Dieser vermeldete daraufhin, gerne mit den Schüler*innen direkt in den Austausch darüber treten zu wollen, bot gar einen Besuch hier vor Ort an, der nach einiger Zeit dann tatsächlich zustande kommen konnte...

Gara di lettura „Le dieci novelle di Boccaccio, trascritte da Piero Chiara”

Dopo tre anni di pausa la gara di lettura è stata ripresa e con entusiasmo portata avanti con la partecipazione delle classi 3B/sp, 3E/so e 3B/so. Durante l’anno scolastico le dieci novelle sono state lette dalle/gli alunne/i delle tre classi e poiché Boccaccio è uno degli autori medievali non solo amabile ma anche divertente la scelta è caduta proprio su di lui. Tutte e tre le squadre sono state molto brave a rispondere ai vari quesiti e come in ogni gara si deve lottare fino alla fine. Noi insegnanti abbiamo assistito a una bella e viva competizione, combattuta fino all’ultimo punto e ha visto vincere la 3B/sp, al secondo posto si è piazzata la 3B/so e al terzo la 3E/so...

La mia Toscana

Sprach- und Kulturreise nach Florenz

Mitte Mai war es endlich soweit. Die vierten und fünften Klassen des Gymme Meran gingen nach zwei Jahren erzwungener Ruhepause endlich wieder auf große Fahrt. Aufgrund der unsicheren pandemischen Situation hatte man sich allerdings darauf geeinigt, nur Bildungs- und Sprachreisen im Inland abzuhalten. Doch wer kann darüber traurig sein, wenn Städte wie Florenz, Rom oder Neapel mit ihren Kulturschätzen auf die SchülerInnen warten? Fünf Klassen ( 3B/sp, 4B/so, 4C/som, 4D/ku, 4L/ku) erkundeten schließlich mit jeweils zwei Begleitpersonen die Hochburg der italienischen Renaissance und genossen neben dem beeindruckenden Kunstgenuss in den Uffizien, im Palazzo Pitti und in der Galleria dell`Accademia auch die toskanische Küche und Gastfreundschaft. Weiterlesen, Fotogalerie

Leichtathletik Landesmeisterschaften 2022

Am 12.5.2022 fanden nach 2 Jahren covidbedingter Pause endlich wieder die Leichtathletik Landesmeisterschaften in Bozen Haslach statt. Leider wurden die Wettkämpfe heuer nicht für die Kategorie Junioren ausgerichtet. Daher konnten die SchülerInnen der 4. und 5. Klassen nicht an den Kämpfen teilnehmen. Die Kategorie Jugend konnte zwar nicht alle Disziplinen besetzen, daher gab es auch keine Mannschaftswertung, dennoch brachten die Athleten und Athletinnen in den Einzelwettbewerben beachtliche Leistungen. Eine Schülerin Ronja Hilber holte den LM-Titel mit einem Sprung von 5,04m und darf an den Italienmeisterschaften Ende Mai teilnehmen...

„Wenn die Wände Ohren hätten…“ Jugendstück „Das Zimmer“ von Selma Mahlknecht erfolgreich aufgeführt

Endlich wieder auf den Brettern, die die Welt bedeuten! Nach vielen Entbehrungen in Zeiten der Pandemie konnten es 24 Schüler*innen des Klassischen Gymnasiums und des Sprachengymnasiums kaum erwarten, wieder Theaterluft zu schnuppern. Das Jugendstück bot ihnen nicht nur Gelegenheit, an der eigenen körperlichen und stimmlichen Präsenz zu arbeiten, sondern auch in ganz unterschiedliche Rollen zu schlüpfen. „Das Zimmer“ erzählt neun Geschichten über junge Menschen in ihren vier Wänden und wirft einen Blick hinter die Fassade der angeblich unbeschwerten Jugend...

Musischer Abend 2022

Zwei Jahre Stillstand sind genug. In diesem Schuljahr hat sich wieder eine spielfreudige Theatergruppe gefunden, die seit Anfang Februar bereits intensiv mit den Proben beschäftigt ist. Mit Selma Mahlknecht als Regisseurin konnte nicht nur eine ehemalige Abgängerin des Klassischen Gymnasiums, sondern auch eine erfahrene und talentierte Theaterpädagogin in das traditionsreiche Projekt eingebunden werden. Zur Aufführung kommt das Jugendstück „Das Zimmer“, das Selma Mahlknecht eigens für diesen Anlass verfasst hat. „Das Zimmer“ erzählt neun Geschichten über junge Menschen in ihren vier Wänden und wirft einen Blick hinter die Fassade der angeblich unbeschwerten Jugend. Die beiden Abendvorstellungen finden am 1. Mai 2022 um 18 Uhr (Sonntag) und am 2. Mai 2022 um 20 Uhr (Montag) im Stadttheater Meran statt.

Prozesssimulation hautnah

Vor Kurzem erhielt das Sprachengymnasium Meran hohen Besuch: Staatsanwalt Dr. Igor Secco, Staatsanwältin Dr. Claudia Andres, Richter Dr. Stefan Tappeiner und Rechtsanwalt Dr. Peter Fill waren an die Schule gekommen, um einen Prozess zu simulieren. Da es sich dabei um einen Drogenprozess handelte, wurden sie zusätzlich von zwei Marescialli der Carabinieristationen Bozen und Meran und Maresciallo Gasparini vom  Labor für die Analyse von Betäubungsmitteln Leifers sowie einem Hundeführer der Carabinieri mit seinen Drogenspürhunden unterstützt. Drei Schüler*innen der Klasse 5A übernahmen die Rollen des Angeklagten und der Zeugen.  

Sprachzertifizierungen erfolgreich bestanden!

Die Lehrpersonen der 1. und 2. Fremdsprache gratulieren herzlich den Schüler*innen der Klassen 5A und 5B des Sprachengymnasiums "Beda Weber", welche im laufenden Schuljahr die Sprachzertifikatsprüfungen IELTS/CAE (Niveau C1), DELE (Niveaus C1 und B2) bzw. DALF/DELF (Niveaus C1, B2 und B1) erfolgreich bestanden haben. Die weltweit anerkannten Sprachzertifikate werden den Schüler*innen sowohl im Studium als auch im Berufsleben große Vorteile verschaffen.

Seiten