Fernunterricht bis zum Ende des Schuljahres

Die didaktischen Tätigkeiten werden weiterhin über den Fernunterricht abgewickelt (Landesgesetz vom 8. Mai 2020 Nr. 4: Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Virus SARS-COV-2 in der Phase der Wiederaufnahme der Tätigkeiten). Die Gebäude bleiben geschlossen.

Arbeitszeiten der Sekretariate:

Sekretariat Otto-Huber-Straße: täglich von 8.00 - 12.00 Uhr 

Sekretariat Verdistraße: täglich von 8.00 - 12.00 Uhr und 14.30 - 16.30 Uhr

Coronavirus

L’emergenza da Coronavirus ci ha costretti ad organizzare diversamente la nostra vita ed il nostro modo di “vivere la scuola”. Noi abbiamo provato, con la didattica a distanza, a mantenere viva la comunità di classe, a combattere l’isolamento e la demotivazione. Ne diamo un esempio nelle pagine che seguono, un giornalino realizzato nella nostra aula virtuale sul tema più attuale del momento: il Covid 19. La classe 4A kl./sp

Ausleihe von Medien über die Sommermonate

Es besteht die Möglichkeit, Bücher und andere Medien der Schulbibliothek über die Sommermonate auszuleihen. Die Medienwünsche können bis spätestens Freitag, 5. Juni, per Mail an die Bibliothekarinnen geschickt werden. Nach telefonischer Voranmeldung im Sekretariat und unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften können die Medien dann in der Woche vom 08. bis 12. Juni in der Schule abgeholt werden. Eine Liste der Neuankäufe kann auf der Homepage der Bibliothek eingesehen werden. Noch ausgeliehene Medien sind automatisch bis Mitte September verlängert. Für Medienbestellungen oder Fragen bitte eine der drei Bibliothekarinnen kontaktieren.

OHS:  Ulrike Geier            Verdistraße:    Sonja Gschnitzer    Kristina Volgger

WE ARE THE WORLD

Kein gemeinsames Musizieren in Coronazeiten? Nicht an den Gymnasien Meran!

In einem Projekt der Klassen 1 bis 4 C/som und dem Schulblasorchester entstand in Homeoffice eine Aufnahme zu Michael Jacksons und Lionel Richies Welthit „We are the world“. Den meisten Mitwirkenden reichte dabei ihr Smartphone, um ihren Beitrag zu erstellen. Aus diesen vielen Aufnahmen wurden dann wie in einem Puzzle alle Teile zusammengestellt. Die beiden „Bastler“, Musiklehrer Martin Graber am Ton und Clemens Plaschke  (4C/som) beim Video, fügten Teil für Teil zu einem Musikvideo zusammen, das so bunt wie unsere Welt ist, deshalb: WE ARE THE WORLD, WE ARE THE CHILDREN! Auch die GymMe-Hornklasse wollte ihre 2 Maturanten Leonie Pircher und Simon Obertegger nicht ohne einen gemeinsamen Abschluss verabschieden. So erstellten die Hornlehrer Maria Killingseder und Martin Graber mit ihnen und den anderen Hornschülerinnen das Video zum Jägerchor aus Webers Oper „Der Freischütz“.

Der Politik auf den Zahn gefühlt

Politische Bildung an den Gymnasien Meran

Auch in diesem Schuljahr gab es an den Gymnasien Meran wieder mehrere Angebote im Bereich der politischen Bildung. Unter anderem beschäftigten sich einige Maturanten*innen mit den ursprünglich für Mai geplanten Gemeinderatswahlen und fühlten dabei den Bürgermeisterkandidaten von Meran Paul Rösch (Liste Rösch/Grüne) und Richard Stampf (SVP) auf den Zahn. Was haben sie mit der ehrwürdigen Kurstadt vor? Welche Rolle spielen dabei junge Anliegen? Was haben sie aus der Corona-Krise gelernt? Spannende Umfragen wurde zu den Bedürfnissen der Bürger*innen in den Gemeinden St. Martin, Dorf Tirol, Schenna, Lana und Mals durchgeführt. Der ein und andere Lokalpolitiker ist deshalb bereits hellhörig geworden und möchte die Ergebnisse in die Wahlprogramme einfließen lassen. Als Abschluss des Moduls gab es dann ein Online-Treffen mit Landesrat Philipp Achammer. Dabei stand dieser den Schülern*innen Rede und Antwort: über den Ablauf der Abschlussprüfung, über die Studienmöglichkeiten im Herbst, über seinen Umgang mit Kritik auf den sozialen Netzwerken und darüber, wie seiner Meinung nach Südtirol nun wieder neu starten soll. Am Ende der Einheit stellten die Schüler*innen fest, dass konstruktives Mitdenken sehr willkommen ist und dadurch eigentlich jeder mitgestalten kann.

Johanna Egger, Lena Mach und Simon Obertegger haben mit den Meraner BM-Kandidaten Paul Rösch (Liste Rösch/Grüne) und Richard Stampf (SVP) Interviews geführt: Kurstadt – quo vadis?

Umrechnung des Schulguthabens für die Schüler*innen der 5. Klassen

Für das Schuljahr 2019/20 wurde die für die Bewertung der Schullaufbahn (3.-5. Klasse) zur Verfügung stehende Punktezahl von ursprünglich 40 auf nun max. 60 Punkte erhöht. Dies bedeutet, dass der zuständige Klassenrat im Rahmen der Schlussbewertungskonferenz die am Ende der 3. bzw. 4. Klasse zugewiesenen Punkte für das Schulguthaben umrechnen und für die 5. Klasse eine entsprechende Punktezahl zuweisen muss. Dies erfolgt unter Anwendung der offiziellen Umrechnungstabellen. Für die 5. Klasse kann das zugewiesene Schulguthaben heuer max. 22 Punkte betragen. Das außerschulische Bildungsguthaben wird laut Kriterien (siehe Anhang 11  zum Dreijahresplan)  wie bisher berücksichtigt. Die zur Verfügung stehende Bandbreite der Punkte für das Schulguthaben darf allerdings bei Berücksichtigung der außerschulischer Bildungsguthaben nicht überschritten werden.

Umrechnungstabelle Schulguthaben (pdf)

Die Mitternachtsformel…

allen bekannt, vielen verhasst- dennoch entkommt ihr wohl kein Oberschüler im Laufe der Schulkarriere. Diese Formel zum Lösen quadratischer Gleichungen gilt als dermaßen wichtig, dass man sie – wird man um Mitternacht aus den Schlaf gerissen - sofort auswendig aufsagen können muss. Im Rahmen des Fernunterrichtes haben sich die SchülerInnen der Klasse 2A des Sprachengymnasiums "Beda Weber" überlegt, wie sie sich diese Formel am besten merken könnten und waren dabei außerordentlich kreativ. Dabei entstanden Comics, Geschichten, Gedichte, Bilder und sogar ein Song.

Ai tempi del coronavirus…

Vivere questo periodo per molti di noi è probabilmente l’esperienza più strana e più assurda che abbia mia vissuto.  Per quelli non molto giovani come me e per quelli molto più giovani di me  una situazione come questa è sicuramente paradossale. Vivere rinchiusi in casa con il timore che un qualcosa di sconosciuto e invisibile possa toglierci la vita o toglierla a qualcuno dei nostri cari ed essere privato della libertà di non muoversi come prima è e sarà un’esperienza indimenticabile, come lo è per questa ragazza che già si immagina di essere in un futuro prossimo senza coronavirus. E ripensando indietro ci ha espresso le sue sensazioni. 

Abholen von Schulmaterialien in den Gebäuden

Für das Abholen von Schulmaterial wurde ein Terminplan erstellt. Die Schüler*innen sind über das digitale Register verständigt worden. Es wird ersucht, den Plan einzuhalten.

Das Schulgebäude ist grundsätzlich geschlossen. Die Schüler*innen erhalten einzeln und unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften Zugang zum Gebäude.

Vier Eltern sind cooler als zwei

Gabriel-Grüner-Schülerpreis für Reportage 2020

Shinto und Daniel wurden beide adoptiert, der eine aus Indien, der andere aus Russland. Ihre Hautfarben, ihre Charaktere, ihre Eltern und ihre Geschichten könnten kaum unterschiedlicher sein. Trotzdem erleben beide, was Liebe und und ein sicheres Zuhause bewirken können.

Lesen Sie die Geschichte über zwei südtiroler Familien und ihren langen Weg zum Familienglück - von Anna Messner und Jana Zischg (3. Platz). Mit Fotogalerie

LiL - Lesen im Liegestuhl / + estate, se leggi

So nennt sich die diesjährige südtirolweite Sommerleseaktion mit Büchern in Deutsch und Italienisch. Ab Anfang Mai bis Ende Oktober 2020 können Jugendliche von 11 bis 16 Jahren teilnehmen, indem sie mindestens 1 Buch der Aktion lesen und online bewerten. Wer mitmacht, nimmt an der Verlosung von 100 Sachpreisen teil. Für besonders Kreative gibt es als Hauptpreis ein iPad mini zu gewinnen. Dafür muss ein kurzes Video oder ein Foto zu einem der Bücher erstellt und hochgeladen werden. Die Bücher gibt es in den Öffentlichen Bibliotheken, Schulbibliotheken sowie in den Buchhandlungen. Einige sind auch als kostenlose E-Books bei Biblio24 oder dem italienischen Pendant Biblioweb ausleihbar. Alle weiteren Informationen zur Teilnahme und zur Liste der 40 Bücher gibt es unter www.lilestate.bz.it oder in deiner Bibliothek.

„ Kimp dor Krumer!“

Gabriel-Grüner-Schülerpreis für Reportage 2020

Früher zogen zahlreiche Krumer durchs Land, heute ziehen sie Onlinehändlern nach. Diego Jobstraibizer ist einer der Letzten seiner Art.

Lesen Sie die Reportage von Emilie Vorhauser und Celina Raffl aus der Klasse 4C/sp.

 

Mit dem Word-Focus unterwegs

Reiseziele und Reiseberichte von Corona-Tours

Während @Alex noch diesen Sommer mit Corona-Tours sicher nach Badesien, Hausistan und Küchenien und – wenn die Zeit noch reicht – nach Gartesien und Homewai will, hat @Julia sich noch nicht entschieden, ob sie mit Corona-Tours demnächst zu den ... weiterlesen

Das ZIB ist weiter für euch da!

Das Team des Zentrums für Information und Beratung ist weiterhin für Schüler und Schülerinnen erreichbar. Bitte wendet euch an uns, wenn ihr Beratung braucht; dies betrifft die unterschiedlichsten Bereiche: das digitale Lernen, Stress und Leistungsdruck, aber auch Informationen zum Auslandsjahr (Prof. Fleischmann/ Prof. Pegoretti). Mehr dazu

Seiten