Quellensuche in Meran

Wir, die Klasse 3K des Kunstgymnasiums mit Fachrichtung Grafik, haben am 20.9.2021 zum Thema „Quellen der Geschichte” unsere Umgebung einmal etwas genauer betrachtet und haben uns gefragt, wo wir Quellen aus der Vergangenheit finden.

Dazu mussten wir uns nicht weit von unserem Schulsitz entfernen, denn die ersten Quellen fanden wir gegenüber unserem Schulgebäude. Das Geburtshaus von Silvius Magnago und die alte Bunkeranlage konnten wir am Ende der Galileistraße etwas genauer betrachten. Wir haben auch interessante Informationen erhalten und sprachen über einen möglichen Besuch des Bunkers. Leider wird dies nicht möglich sein, da der Bunker nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Wir gingen anschließend weiter in Richtung Stadtmitte zur Landesfürstlichen Burg, an der wir uns die Überreste der ehemaligen Stadtmauer von Meran ansehen konnten. Den Infotafeln an jeder Quelle konnten wir interessante Informationen entnehmen. Zum Abschluss haben wir uns die noch bestehende Burg angesehen, die heute unter anderem für Hochzeiten oder Ausstellungen genutzt wird. Wir waren überrascht, wie viele geschichtliche Quellen wir in unserer näheren Umgebung finden können und beschlossen in Zukunft aufmerksamer zu sein, um mehr von der Vergangenheit zu sehen.

Geschrieben von: Isabel Nicolussi