Neues Denken - Nuovi pensieri - New thinking

Am 05.04.22 fand die Veranstaltung des Unternehmerverbandes Burggrafenamt zum Thema "Neues Denken - Nuovi pensieri - New thinking" in der Aula der WFO statt. Verschiedene Themen wurden dazu durch Referenten von Betrieben aus Südtirol vorgestellt und durch Schülerbeiträge von Klassen der Meraner Oberschulen ergänzt. Auch Schüler/innen des Gymme nahmen daran teil. Die Veranstaltung war ein interessanter Kontakt mit der Arbeitswelt und anderen Oberschulen.

Samira Ventir, Chiara Renzini und Nicholas Rudolph-Ramirez der Klasse 4A/sp präsentierten das Ergebnis ihrer Klasse zum Thema „Die Zukunft der Arbeitswelt“. Die Klasse wollte die Frage nach der Zukunft der Arbeitswelt etwas grundsätzlicher angehen und sich auch damit beschäftigen, was Arbeit überhaupt für einzelne Menschen bedeuten kann. Daraus entstanden einige erhellende Interviews mit PassantInnen auf den Meraner Straßen. Zusätzlich wurde eine statistisch ausgewertete Umfrage z.B. zu den Vorstellungen über die Zukunft des eigenen Berufes durchgeführt: Auffallend war dabei, dass eine 95-prozentige Mehrheit der Befragten davon überzeugt war, dass es den eigenen Beruf in 30 Jahren noch geben würde – was als Gesamtbild doch optimistisch ist. 

Marvin Bergamo, Leonie Pichler und Sophia Steinegger der Klasse 3d/ku setzten sich im Vorfeld mit dem Thema „Nachhaltigkeit und Klimaschutz fordert die Gesellschaft“ auseinander. Dazu führten sie mit Schüler/innen verschiedener Klassen kurze Interviews. Die Schüler/innen wurden zu ihren Zukunftsplänen befragt und nahmen zu mehreren Aussagen zum Klimawandel Stellung, die zum Teil provokativ formuliert und in ihrem wissenschaftlichen Kontext zu sehen sind. In viel Detailarbeit wurden die Interviews zu einem kurzen Video zusammengeschnitten. Das Video regt zum Nachdenken und Schmunzeln an und zeigt, dass Klimaschutz für die Jugendlichen keine leere Worthülse ist.

Nadia Auer, Georg Siller